Ablauf nach der Bestellung

Sie haben sich dazu entschlossen, mit uns Ihre Photovoltaik-Anlage zu errichten?
Im Folgenden finden Sie den regelmäßigen Ablauf, welcher einen Einblick in die üblichen Schritte und damit verbundenen Arbeitszeiten aufzeigen soll. Bitte beachten Sie, dass die folgenden Angaben Richtwerte sind und im Einzelfall stark abweichen können.

Aktuell (Quartal 2/2022) haben wir eine durchschnittliche Vorlaufzeit vom Tag der Bestellung, bis zur Inbetriebnahme der Module und des Stromspeichers von acht bis zehn Wochen. Wie im Detail aufgeführt, dauert es ab der Inbetriebnahme der Anlage noch einmal etwa 12 weitere Wochen, bis die Anlage vom Netzbetreiber abgenommen wurde und ein neuer Zähler verbaut ist.

Woche 1 – 2
Bestellung / Beauftragung

Widerrufsrecht

Es ist uns wichtig, dass Sie eine gute und wohlüberlegte Entscheidung treffen. Ab hier beginnt Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht, welches wir schätzen & achten.

Innerhalb dieses Zeitraums befassen wir uns mit der Auslegung und detaillierten Planung, sowie der Vorbereitung zur Anmeldung Ihrer Photovoltaikanlage.

Woche 3 – 4
Lieferung / Montage

Absprache der Lieferung & Montage

Nach Abschluss der Planung und Bestellung der individuell für Sie zusammengestellten PV-Anlagen-Komponenten, melden wir uns bei Ihnen schriftlich (in der Regel per E-Mail), um einen möglichen Anliefer- und darauf folgenden Montagetermin zu vereinbaren. Die Lieferung erfolgt zwei Tage vor der Montage.

Bereits hier bitten wir Sie zu beachten, dass wir unser Möglichstes unternehmen, alle vereinbarten Termine einzuhalten. Da wir jedoch stark von Lieferketten sowie dem Wetter (auch bei Montagen vor Ihrer) abhängig sind, kann es durchaus einmal vorkommen, dass sich die Anlieferung oder Montage um wenige Tage nach hinten verschiebt. Um Ihre Zeit so wenig wie möglich in Anspruch zu nehmen, kommunizieren wir Terminänderungen sofort, sobald uns diese bekannt werden.

Woche 5 – 7
Kontrolle & Versand

Vorbereitung zum Versand

Eine Photovoltaikanlage besteht aus zahlreichen Komponenten wie: Modulen, Speicher, Unterkonstruktion, Verkabelung und vielem mehr.

Da nicht alle Komponenten von einem Lieferanten/Hersteller stammen, geht es hier um ein komplexes Zusammenspiel unserer Disposition, dem jeweiligen Hersteller sowie der Lieferanten. Vor der Lieferung werden alle Komponenten auf Vollständigkeit überprüft und die bestehenden Terminbestätigungen, Planungen und die Bestellung kontrolliert und abgeglichen. Ist alles vorhanden und komplett, bereiten wir den Versand zu bereits abgestimmten Termin vor.

Woche 8 – 10
Anlieferung & Montage

Lieferung und Montage der PV-Anlage

Im Durchschnitt ist es uns möglich, innerhalb von ca. acht Wochen einen Liefertermin und wenige Tage später einen Montagetermin anzubieten.

Die Anlieferung findet in der Regel vormittags statt. Da es sich bei fast jeder Bestellung um eine Teillieferung handelt (es werden stets mehrere Anlagen je Woche ausgeliefert), ist es leider nicht möglich, die Zustellzeitpunkte zu beeinflussen. Versuchen Sie bitte den vereinbarten Termin einzuhalten und bei kurzer Abwesenheit eine Nachricht evtl. mit einer Rufnummer zu hinterlassen.

Die Montage erfolgt bei uns zwei Tage nach der Anlieferung und dauert im Durchschnitt einen kompletten Arbeitstag. Unsere Monteure beginnen die Arbeit in der Regel zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr. Sie montieren die Unterkonstruktion auf dem Dach und befestigen im Anschluss die Module daran. Weiter führen Sie die Kabel, welche den erzeugten Strom zum Speicher bzw. zur Verteilung im Haus bringen, zum Ort, an dem der Speicher aufgestellt wird. Zu guter Letzt vertragen Sie den Speicher und die Batterien an seinen zukünftigen Stellplatz.

Ab hier haben Sie bereits 100% der bestellten Materialien (Photovoltaik-Module, Wechselrichter, Unterkonstruktion, Batteriespeicher und alles Weitere) erhalten. Auch wurde bereits etwa 90% der Arbeitsleistung erbracht. Der letzte Schritt ist die Montage des Speichers, sowie die Inbetriebnahme.

Woche 11 – 12
Nach der Montage

Zahlung & Inbetriebnahme

Erst wenn alle Komponenten (Unterkonstruktion, Module, Speicher inklusive Wechselrichter) geliefert und die Unterkonstruktion sowie die Module auf dem Dach angebracht wurden, senden wir Ihnen die Rechnung zu.

Sobald selbige beglichen wurde, erhält der zuständige Elektromeister Ihre Kontaktdaten und den Auftrag, mit Ihnen einen Termin für den Anschluss an das Stromnetz und die Inbetriebnahme Ihrer Anlage mit Energiespeicher zu vereinbaren.

Woche 13 – 20
EVU-Anmeldung

Anmeldung beim Netzbetreiber

Ab diesem Moment sind unsere Arbeiten vollständig abgeschlossen und Ihre Anlage muss mittels EVU-Anmeldung bei Ihrem Netzbetreiber „Fertig gemeldet“ werden.
Die Wartezeit bis zum Zählerwechsel, sowie der Fertigmeldung dauern nur selten kürzer als weitere drei Monate. In dieser Zeit können Sie Ihren selbst erzeugten Strom zwar bereits nutzen. Eine Einspeisung bzw. die Vergütung vor der Fertigmeldung zu erhalten ist jedoch nicht möglich. Auch wenn es schwer fällt, dass der letzte Schritt am längsten dauert, sind wir leider nicht in der Lage diesen zu beschleunigen, da wir keinen Einfluss auf die Netzbetreiber und deren Arbeitstempo haben.

Das soll es dann gewesen sein. Ab hier entlasten Sie für mehrere Jahrzehnte Ihren Geldbeutel und die Umwelt. Sollten noch weitere Fragen offen sein, besuchen Sie unseren FAQ-Bereich, welcher auf weitere Detailfragen vor und/oder nach der Bestellung eingeht.

Scroll to Top